Dompfaff (Pyrrhula pyrrhula)

Dompfaff

Größe: 15,5 - 17,5 cm
Gewicht: ca. 26 g
Flügelspannweite: 22 - 26 cm
Brut: 2 Jahresbruten
Brutzeit: April bis Juli
Eier: 4-6
Brutdauer: 14 Tage
Nestlingsdauer: 17 Tage
Nahrung: Sämereien, Knospen, Beeren, Insekten
Alter: 6 - 8 Jahre
Liste der Feinde: Marder, Katzen, Krähe, Sperber

Der Dompfaff/Gimpel kommt in Europa, Ostasien, Japan und Sibirien vor sowie in Nordspaniens und Nordgriechenlands.
Im Frühling und Sommer ist er oft auch in öffentlichen Parkanlagen, in Kulturlandschaften, Gärten und auf Friedhöfen anzutreffen.

Er hat nahezu ein auffälliges, unverwechselbares Gefieder. Die Männchen haben eine leuchtend rote Brust und einen strahlend weißen Bürzel. Der Kopf ist schwarz, der Rücken grau. Die Weibchen haben eine grau braune Brust und einen gräulichen Rücken.

Bei der Balz macht das Weibchen mit aufgeplustertem Gefieder und aufgerissenem Schnabel unter lauten Rufen die ersten Schritte. Gelingt es einem Männchen nicht, einer Partnerin zu imponieren, kann es schwer verletzt und sogar getötet werden.

Nach einer Paarfindung wird in Sträuchern und Bäumen aus kleinen Zweigen, Wurzeln und Flechten vom Weibchen ein Nest gebaut. Die 4 - 6 blassblauen, mit Flecken versehenen Eiern werden allein vom Weibchen für ca. 13 - 15 Tage bebrütet.

Nach dem Schlupf werden die Jungen vom Weibchen 3 - 4 Tage allein gefüttert. Erst danach füttert auch das Männchen die Brut mit.

Nach 14 - 15 Tagen verlassen die Jungen das Nest und werden nur noch vom Männchen versorgt da das Weibchen sich auf die nächste Brut einstellt.

Der Gesang ist mit seinem “diü diü” oder auch “büt büt” recht leise und unauffällig.

Die Feinde der Gimpel lauern überall. Wie z.B. Katzen, Sperber, Elster, Krähen, Marder, Eichhörnchen, Hermelin und natürlich der Mensch. Viele Gimpel sterben vor Ende des ersten Lebensjahres durch ihre Fressfeinde.

© 2006 - 2020 by www.freizeit-angler.de / Rita u. Enrico Heckmann

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Last Modified mit JavaScript

.