Binde Tipps

Binde Tipps

1. Anfeuchten: Alle Knoten werden vor dem Zusammenziehen mit Spucke befeuchtet. Dieses natürliche Gleitmittel reduziert die Reibung und sorgt dafür, dass die Schnur im Knoten keinen Schaden nimmt.

2. Sauber arbeiten: Akkurat nebeneinander gelegte Windungen und gleichmässiger Zug beim Zusammenziehen sorgen dafür, dass der Knoten hält. Die Schnurstärke und das Material bestimmen die Anzahl an Windungen.

3. Wickeln: Je dünner die Schnur, desto mehr Windungen sind bei den meisten Knoten nötig. Auch Geflochtene verlangt ein paar Umschläge extra.

4. Abschneiden: Kurze Schnurenden an den Knoten sammeln beim Einholen weniger Kraut und gehen beim Werfen besser durch die Ringe. Überstehende Enden sollten daher umbedingt gekürzt werden.

Zur Animation - Bild anklicken !!!







© 2006 - 2019 by www.freizeit-angler.de / Rita u. Enrico Heckmann

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

-