Die Wunderlampe !

Kleine Bojen, die beim Ansitz auf Karpfen und Co. den Futterplatz markieren, sind eine feine Sache - tagsüber, aber vor allem in der Nacht. Jeden Abend raus und die Knicklichter erneuern. Das nervt und ist auf Dauer recht teuer wenn man mehrere Markierungen im Einsatz sind.

Die Perfekte Lösung:

Teichlichter für den Gartenteich. Wie gemacht für uns Angler. Die Teichlichter sind wasserdicht und haben eine Öse zum Anbringen der Schnur um sie am Futterplatz zu verankern.

Aber das beste: Die Teichlichter laden sich mittels Solarzelle bei Tageslicht auf und schalten sich bei einsetzender Dunkelheit ein und morgens natürlich wieder aus. Kein teurer Batterieverbrauch !!! Die Handgrosen Lichter verfügen über eine Stromsparende Leuchtdiode, die bis zu 10 Stunden am Stück leuchtet.
Nun wollen die Wunderlichter natürlich noch sicher am Futterplatz verankert werden. Dazu bringt man erstmal einen Karabinerwirbel an der Öse auf der Unterseite an. Durch die Wirbelöse wird eine 0,25 mm dicke monofile Schnur durchfädelt. Am einem Ende der Schnur wird ein rund 100 g schweres Blei angeknotet. Ans andere Ende der Schnur ein 30 g Blei als Gegengewicht angeknotet. Durch das Konterblei gibt es keine lose Schnur zwischen 100 g Ankerblei und Boje. So kann Wind und Wellen die Boje nicht vom Futterplatz gerückt werden. Durch die Schnurzugabe lassen sich ausserdem Wasserstandsschwankungen ausgleichen.

So ist der Futterplatz perfekt markiert.

Die Wunderlampe 1

Zum Vergrössern - Bild anklicken !!!

Die Teichlichter sind bei Conrad-Elektronik für 10,20 € (Artikel- Nummer 571236-62) zu beziehen.

-