Bloody Mary Sakura
Neocaridina davidi var. Bloody Mary

Bloody Mary Sakura
Bloody Mary Sakura (Neocaridina davidi var. Bloody Mary)
1 1 1

Die Bloody Mary Garnele gehört zur Art Neocaridina davidi. Sie zeichnet sich durch eine besonders intensive deckende blutrote Färbung aus sodass sie wie frisch lackiert aussehen. Ein weiteres Merkmal ist der recht kurzes Rostrum gegenüber der Red Fire Garnele. Die volle Ausfärbung erreichen die Tiere ab einem Zentimeter Körperlänge.

Endgrößen: 2-3 cm
Für Neulinge: Bedingt, mit Aquaristik Grundkenntnissen ja.
Temperatur: 18-25 °
pH-Wert: 6-8
Gesamthärte (GH): 5-20°dH
Karbonathärte (KH): 1-16°dH
Leitwert: 200-800µS

Die Eier sind sind etwa 1,3 mm gross und werden unter dem Schwanzfächer getragen. Das Muttertier befächelt ständig die Eier mit Sauerstoff und wirkt so einer Verpilzung vor. Nach 3 - 4 Wochen schlüpfen 20 - 30 voll entwickelte Junggarnelen und beginnen nach kürzester Zeit mit der Nahrungsaufnahme in einem gut geschütztem Bereich.

Sie ist vollständig aus Schoko Sakuras geüchtet worden. Der Nachwuchs streut sodass 10 % Schokos werden. Es empfiehlt sich die nicht roten bzw. nicht perfekt roten Jungtiere von den perfekten zu trennen, um die Erbfestigkeit weiter voranzutreiben.

Die optimalen Wasserparameter für eine Zucht der Bloody Mary Garnele sind 18-25°C, pH-Wert: 6-8, Gesamthärte (GH): 5-20°dH, Karbonathärte (KH): 1-16°dH, Leitwert: 200-800µS.

Bloody Mary Garnelen fressen z.B. abgestorbene Pflanzenteile, Futterreste, Filterbakterien, Algen, Mulm, Laub usw.. Als Zusatzfutter eignet sich besonders spezielles Garnelenfutter sowie die Spirulinaalge.